Werkstattgespräch mit Heike Bauer

Werkstattgespräch mit Heike Bauer

IM GESPRÄCH MIT… HEIKE BAUER

In Deutschland/Saarland geboren und sehr lange im Ruhrgebiet gelebt. Seit dem 08.08.88 Mutter einer Tochter/ Erstausbildung Industriekauffrau/ seit 2005 Industriefachwirtin. Seit über 13 Jahren in der Schweiz und ca. zur gleichen Zeit die ersten Erfahrung im Online Marketing / Google AdWords und E-Commerce; Ausbildung zur Online-Marketing Managerin, Kursleiterin Erwachsenenbildung (SVEB1), Inhaberin und Geschäftsführung bei gonline.ch.

Dort berate und unterstütze ich KMU im Bereich Online Marketing; wenn möglich und am liebsten im Projekt mit anderen Freelancern und Unternehmern. Zudem bin ich Partner des NEW-WORK.TEAM mit dem wir Unternehmen auf dem Weg in die neue Arbeitswelt begleiten.

Für mich steht Fairness an erster Stelle und ich möchte den Kunden dort abholen wo er „steht“, mit gutem Gewissen beraten und unterstützen.

Website Blog | Twitter | Facebook | Instagram | XING | Linkedin

Was siehst Du, wenn Du aus dem Fenster schaust?

Da ich heute im MEETandWORK arbeite, die Bahnhofstrasse Zürich.

Welcher Alltagsgegenstand ist Dir am wichtigsten?

Mein Smartphone zugegeben; als Arbeits-undKommunikationsinstrument und allumfassende Informationsquelle.

Was motiviert Dich, um täglich zur Arbeit zu gehen?

Dass ich nicht „gehen“ muss (office at home) und dass ich liebe was ich jetzt tue.

Wo holst Du deine Ideen oder lässt du dich inspirieren?

In der digitalen und analogen Welt. Ich gehe mit offenen Augen durchs Leben und habe die Neugierde nie verloren, auch die nicht am Weiterlernen.

Was bedeutet Unternehmertum für dich?

Selbstverantwortung, Flexibilität, Ausprobieren dürfen und die grosse Chance etwas zu bewegen. Ich bin Idealistin und gerne Spinner. Aktuell liegt mein Fokus im Bereich neue Arbeitswelt und Employee Advocacy, aber wir leben auch in einer technologisch sehr spannenden Zeit. Entsprechend hat der Tag für mich im Moment zu wenig Stunden, um mich über alle Themen ausführlich zu informieren.

Was liegt auf deinem Nachttisch?

Unbelievable: ein Buch aus Papier 😀 „Thank God it’s Monday!“ Design Thinking – Wie wir die Arbeitswelt revolutionieren, von Dark Horse Berlin.

Welche ist deine Lieblingsfarbe?

Blau, nein gelb …oder frag doch besser nach der Höchstgeschwindigkeit einer unbeladenen Schwalbe… ein Monty Pythons Anfall (lach) nein…das kommt auf meine Stimmung an, aber Erdfarben mag und und „königsblau“ …wirklich.

Herzlichen Dank für das freundliche Gespräch Heike.

WERKSTATTGESPRÄCH MIT GREGOR FRÖHLICH

WERKSTATTGESPRÄCH MIT GREGOR FRÖHLICH

IM GESPRÄCH MIT… GREGOR FRÖHLICH

Querdenker mit einem seriösen Touch

Website Blog | Twitter | Facebook | Instagram | XING | Linkedin

Was siehst Du, wenn Du aus dem Fenster schaust?

Den Sonnenaufgang, jeden Tag eine Motivation.

Welcher Alltagsgegenstand ist Dir am wichtigsten?

Mein SmartPhone. Ohne das wäre meine Kommunikation extrem eingeschränkt.

Was motiviert Dich, um täglich zur Arbeit zu gehen?

Dass ich nicht immer zur Arbeit gehen muss. Als co-worker bin ich da wohl in einer besonderen Lage.

Wo holst Du deine Ideen oder lässt du dich inspirieren?

Bei Gesprächen mit anderen Menschen. Es ist faszinierend, was sich aus den Erfahrungen anderer schöpfen lässt.

Was bedeutet Unternehmertum für dich?

Verantwortung für sich selber und seine Mitarbeiter zu übernehmen. Zusammen ein Ziel zu erreichen um zusammen den Erfolg zu feiern.

Was liegt auf deinem Nachttisch?

Das Buch „Reinventing Organizations“ von Frederic Laloux.

Welche ist deine Lieblingsfarbe?

Teal, um ganz genau zu sein #008080.

Herzlichen Dank für das freundliche Gespräch… Gregor,@gregorfroehlich

×

Hallo!

Klicke auf meinen Kontakt um Whatsapp zu aktivieren.

× Wie kann ich helfen?